Vertikale

Vorschubhärtemaschinen

Die neue Generation der ITG Vorschubhärteanlagen vereint Technik nach neuestem Stand mit äußerst kompakter Bauweise bei optimaler Wartungsfreundlichkeit.

Das Basispaket umfasst neben der frei programmierbaren Siemens-Steuerung zwei Rückkühlanlagen für Kühlwasser und Emulsion sowie den notwendigen Umrichter zur Leistungserzeugung (inklusive Trafo bzw. Schwingkreis).

Diese innovative Neuentwicklung überzeugt durch ihre Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Beispielhaft seien hier das konturgetreue Härten, die reproduzierbaren Härteergebnisse sowie die kontinuierliche Qualitätskontrolle durch permanente Prozessüberwachung und -dokumentation zu nennen.

Ihr direkter Kontakt

Vertrieb / Sales

Telefon: +49 6272 9203 -28
Fax: +49 6272 9203 -901

Vertikale Vorschubhärtemaschinen erfolgreich im Einsatz

Fähigkeiten und Vorteile

  • große Bandbreite an Leistung und Frequenz für ein optimales Härteergebnis verfügbar
  • bedienerfreundliches Kontrollsystem (Siemens OP)
  • Überwachung von Leistung, Heiz- und Brausezeit, Achspositionen und Rotationsgeschwindigkeit
  • kompakte Bauweise für eine schnelle Inbetriebnahme
  • pneumatische obere Spitze
  • Kreuzschlitten (2 horizontale Ebenen) für den Anpasstransformator
  • Drehteller jederzeit nachrüstbar
  • komplett mit Emulsions- und Kühlwasseranlage

Technische Spezifikationen

Werkstücklängemax. 1.000 mm
Werkstückdurchmessermax. 250 mm
Werkstückgewicht auf untere Spitze max. 150 kg
auf Drehteller max. 10 kg pro Position
Erwärmungslängemax. 1.000 mm
Werkstückbe-/entladungmanuell
Werkstückfixierungpneumatisch
Vorschubgeschwindigkeit2–60 mm/sek.
Eilgangmax. 150 mm/sek.
Rotationsgeschwindigkeit20–200 min-1
Drehteller-Basisversion mit 4 Stationen
Härteprogrammspeicher bis zu 200 Programme mit insgesamt 40 Stufen möglich
Leistungsspektrumvon 20–250 kW
Frequenzspektrumvon 1–100 kHz