Vertical

hardening machines

The new generation of the ITG hardening machines combines state-of-the-art technology with extremely compact design to offer optimal ease of maintenance.

Besides the freely programmable Siemens control system, the basic configuration includes two recooling units for cooling water and emulsion as well as the required converter for power generation (including transformer or oscillating circuit).

This innovative new development is very convincing thanks to its efficiency and cost-effectiveness. It is characterised by e.g. true-contoured hardening, reproducible hardening results as well as continuous quality control with consistent process monitoring and documentation.

Vertikale Vorschubhärtemaschinen erfolgreich im Einsatz

Fähigkeiten und Vorteile

  • große Bandbreite an Leistung und Frequenz für ein optimales Härteergebnis verfügbar
  • bedienerfreundliches Kontrollsystem (Siemens OP)
  • Überwachung von Leistung, Heiz- und Brausezeit, Achspositionen und Rotationsgeschwindigkeit
  • kompakte Bauweise für eine schnelle Inbetriebnahme
  • pneumatische obere Spitze
  • Kreuzschlitten (2 horizontale Ebenen) für den Anpasstransformator
  • Drehteller jederzeit nachrüstbar
  • komplett mit Emulsions- und Kühlwasseranlage

Technische Spezifikationen

Werkstücklängemax. 1.000 mm
Werkstückdurchmessermax. 250 mm
Werkstückgewicht auf untere Spitze max. 150 kg
auf Drehteller max. 10 kg pro Position
Erwärmungslängemax. 1.000 mm
Werkstückbe-/entladungmanuell
Werkstückfixierungpneumatisch
Vorschubgeschwindigkeit2–60 mm/sek.
Eilgangmax. 150 mm/sek.
Rotationsgeschwindigkeit20–200 min-1
Drehteller-Basisversion mit 4 Stationen
Härteprogrammspeicher bis zu 200 Programme mit insgesamt 40 Stufen möglich
Leistungsspektrumvon 20–250 kW
Frequenzspektrumvon 1–100 kHz